back
HOME - Auswahl
S. S t e r n h a g e l
Phantastische Welten / 2013
contact

fahne-E hinunter
 
1 Bild zurück


Wartendes Schiff'  - Ölbild / Leinwand /  Phantastische Welten - Gemälde von Silvian Sternhagel




'Wartendes Schiff' - 30 x 30 cm - Ölgemälde auf Leinwand - Gemälde von Silvian Sternhagel / Jahr 2013

Optionen ausblenden + Zoom +
1 Bild vor
'Silvian Sternhagel' - Kunstmaler - Phantastische Welten
Kommentar - Wartendes Schiff
Kommentar
Kunstdruck - Wartendes Schiff
Kunstdruck
Anfrage - Wartendes Schiff
Original
Lizenz - Wartendes Schiff
Lizenz
Download - Wartendes Schiff
Download
meine Favoriten
Merken
Findbegriffe für ähnliche Werke: | wolken | himmel | ankunft | abholen | wellen | meer | felsspalte | stein | Lichteinfall | boot | ufer | Lichtstrahlen | segel | felsen | schiff | hafen | schiff | segelschiff | segelboot | lichtstrahlen | lichtstreifen | bug | schiffsbug | reise | steinufer | entdeckung | wolken | himmel | wolkenstreifen | lichtstreifen | küste | küstenstadt | hafenstadt | anlegen | ankern |
M
e
h
r

W
e
r
k
e
Der blaue Wind - Ölbild auf Leinwand - Gemälde von Silvian Sternhagel
Tränen des Lichtes - Ölbild auf Leinwand - Gemälde von Silvian Sternhagel
Öl auf Kinoleinwand - Ölbild auf Leinwand - Gemälde von Silvian Sternhagel
Fahrwasser - Ölbild auf Leinwand - Gemälde von Silvian Sternhagel
Wartendes Schiff'  - Ölbild / Leinwand /  Phantastische Welten - Gemälde von Silvian Sternhagel
Das kleinformatige Gemälde ist mit Ölfarben angefertigt, die nach den jeweiligen Trocknungszeiten als jeweils neue Schicht über die bestehende getrocknete Farbschicht gelegt wurde.
Diese Technik ist die sogenannte Lasurtechnik in der Ölmalerei. Es handelt sich um eine klassische Technik, die jedoch ein Gemälde nur recht langsam gedeihen läßt. Man muß sich bis zur Fertigstellung einige Wochen gedulden, auch wenn es ein kleinformatiges Bild ist.

Das Motiv entstand im Jahr 2013 und ist inspiriert durch das Blättern und Lesen im Ausstellungskatalog zur Ausstellung 'Tut Anch Amun' in Berlin. Auch dort ist ein ähnliches Schiff mit einem lang gezogenem Bug ein Bestandteil der Grabbeigaben.

Das hier gemalte Schiff hat jedoch keinerlei direkte Gleichheit mit dem Schiff der alten ägyptologischen Kultur, sondern erhielt noch eigenwillige Segel und insbesondere ein größeres Ausmaß.

Die Enden der Segel, die Enden des Bugs und des Hecks zeigen alle in Richtung des Himmels, von dem gelbliche Strahlen herunterkommen, wie in einem farbigen Dialog zwischen der irdischen und der überirdischen Welt.

Die felsigen Steine können gar deutlich anzeigen , welcher Sphäre wir als materielle Lebewesen zugeordnet sind, auch wenn die Gedanken dies nicht zwangsweise auch sein müssen.

Das Gemälde wurde auf einer schwach strukturierten Leinwand gemalt, ist fest aufgespannt auf Keilrahmen der Größe 30x30 cm. Es wird für Interessenten in einem gerahmten Zustand zur Verfügung gestellt.
Die Hängetechnik auf der Werkrückseite ist natürlich immer dabei und mit einem Drahtseil ausgerüstet.
Impressum
AGB
Sitemap
Intention
Dunkles Design
Links
Buffer Digg Email Facebook Google LinkedIn Pinterest Print Reddit StumbleUpon Tumblr Twitter VK Yummly